Miriam Zeise siegt in Witterda, 14.05.2017

U15wMiriam Zeise mit 2. Sieg am Wochenende übernimmt das gelbe Trikot der Führenden im SV-Cup der U15w!

Was für ein Wochenende! Nachdem Miriam Zeise gestern schon Landesmeisterin im Einzelzeitfahren in Magdala wurde, konnte sie sich heute einen Sieg beim schweren Straßenrennen in Witterda sichern. Damit konnte sie auch das gelbe Trikot der Führenden im SV-Cup übernehmen. Tanja Spath belegte Rang 9.

Bei den Jungs musste sich Tom Schneppe mit einem Platz im Mittelfeld begnügen; auch Maik-Erik Pesel kämpfte sich tapfer über die Steigungen.

In der U13w kommt Anika Pesel auf Platz 8, Leander Kuhne bei der U13m auf 39.

Alle Ergebnisse bei FinishTime.

LVM Einzelzeitfahren, Magdala, 13.05.2017

U15wMiriam Zeise ist neue Thüringer Landesmeisterin im Einzelzeitfahren der U15w!

Endlich einmal Kaiserwetter! Das schien Miriam Zeise gefallen zu haben, denn sie konnte sich heute mit deutlichem Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen der U15w den Landesmeistertitel im Einzelzeitfahren über 5 km sichern! Auch gut dabei war Tanja Spath auf Platz 7. Bei den starken Jungs der U15, welche die doppelte Distanz zu bewältigen hatten, belegten Maik-Erik Pesel und Janne Jelinek hintere Plätze.

Bei den Mädchen der U13 kam Anika Pesel auf Rang 8. Für Mia Sander war es das erste Lizenzrennen, also der Einstand in den SV-Cup; sie belegte Rang 12 und sicherte sich so einen Teilnahmepunkt.

U15wFranziska Banzer wird 2. bei den Damen.

U13w U13w U15w

LVM Straße, Gottesgrün, 07.05.2017

Sehr gute Ergebnisse bei der Thüringer Landesmeisterschaft Straße in Greiz/Gottesgrün!

Die Landesverbandsmeisterschaft Straße gehört zu den wenigen Rennen, bei denen alle Altersklassen am Start sind. So kann heute auch über schöne Erfolge von Klein bis Groß berichtet werden.

Die Mädchen der U11w belegten Paula Jelinek und Klara Hesse die Plätze 3 und 4.

Bei den Mädchen der U13 kam Anika Pesel auf Rang 7; bei den Jungs beende Leander Kuhne als 26. das Rennen.

In der U15w erkämpfte sich Miriam Zeise die Silbermedaille, gefolgt von Tanja Spath auf Platz 10. Tom Schneppe belegte einen sehr guten 10. Platz im Feld der Jungen. Maik-Erik Pesel (37.), Janne Jelinek (38.).

Johannes Banzer kann sich ebenfalls über eine Silbermedaille bei den Junioren freuen.

Franziska Banzer bei den Damen, sowie Christian Rose in der Senioren 2 waren ohne Konkurrenz.

Der Ergebnisse gibt es hier.

Übrigens gibt es noch eine tolle Platzierung für ein Vereinsmitglied des 1. Radclub Jena zu vermelden: Rüdiger Selig (Team Bora-hansgrohe) wurde gerade 2. auf der dritten Etappe des Giro d'Italia. (Die Endphase des Rennens sollte sich jeder anschauen, der wissen möchte, wie man mit Windkantefahren ein Feld auseinandernehmen kann. André Greipel war heute ein prominentes Opfer dieser Strategie.) Rad-Net.

Ostthüringen-Tour 2017, 30.04.2017

U11wGroßer Radsport bei der Ostthüringen-Tour 2017!

Kälte, etwas Wärme, Sonne und ein paar Regentropfen, Tränen der Freude und der Enttäuschung, sowie rasante Rennen um die begehrten Punkte für die Gesamtwertung - die 15. Austragung der Ostthüringen-Tour hatte wirklich für alle etwas zu bieten.

In gewohnter Weise sehr gut organisiert, war die Ostthüringen-Tour wieder einmal ein Magnet für den Radsportnachwuchs bis U15w aus Deutschland, aber auch aus Frankreich, Bulgarien und Tschechien. Wer hier oben auf dem Treppchen steht, kann mit Fug und Recht behaupten eine gute Form zu haben. Diesem Wettbewerb über drei Tage stellte sich auch eine kleine Gruppe des  1. Radclub Jena und konnte bei allen Rennen zeigen, dass die Vorbereitung in die Saison gelungen war.

U11wGanz besonders spannend lief das Wochenende für Paula Jelinek in der U11w. Beim Prolog im Hofwiesenpark in Gera brauchte sie ein paar Runden, um in Schwung zu kommen, am Ende reichte es für einen guten 2. Platz. Noch besser lief es am Samstag bei der 1. Etappe, welche traditionell ein Geschicklichkeitsfahrtest ist. Hier konnte Paula zeigen, was sie im Training gelernt hatte. Ohne Fehler im 1. Lauf stellte sie die Bestzeit auf, auch der 2. Lauf war mit nur einem Fehler recht schnell. Damit stand der Sieg fest und Paula konnte das gelbe Trikot übernehmen. Am Samstagnachmittag stand dann das Rundstreckenrennen in Hermsdorf auf dem Programm. Auch hier mischte Paula vorn mit, erlitt aber in der Mitte des Rennens einen technischen Defekt. Zum Glück war der Trainer Micha Schurig schnell zur Stelle, so dass Paula nach Blitzreparatur wieder ins Rennen einsteigen konnte und am Ende noch Rang 3 belegte. Damit behielt sie auch das gelbe Trikot. Damit kam es zum Show-down auf der letzten Etappe in Münchenbernsdorf. Auch hier fuhr sie ein gutes Rennen, kam aber durch kleine technisch-taktische Fehler "nur" auf Rang 5, was zu einer Punktgleichheit mit Gwen Böttcher aus Gera in der Gesamtwertung führte. Aufgrund der Höherwertigkeit der Schlussetappe musste sich Paula mit dem Silberrang zufriedengeben, was aber dennoch aller Ehren wert ist. Chapeau!

OTT 2017In der U11m kämpfte Jason-Leon de Fries sich durch alle Rennen des Wochenendes. In seiner ersten Rundfahrt konnte er noch nicht vorn mitfahren, aber sicher Einiges an Erfahrung und Motivation für das Tranining und die kommenden Wettbewerbe mitnehmen. Gesamtwertung: Platz 42.

Die U13 war nur durch Anika Pesel vertreten. Bei Anika lief es am Anfang eher unrund. Im Kriterium im Hofwiesenpark belegte sie Rang 15, obwohl im etwas besserer Kurventechnik und beherzten Angriffen auf der Zielgerade noch etwas mehr drin gewesen wäre. Beim GFT in Hermsdorf war es auch nicht viel besser: zwar richtig schnell auf dem Geschicklichkeitsparcous, fing sich Anika jeweils einen Fehler ein und konnte sich somit nicht verbessern. Beim Rundstreckenrennen lief es schon etwas besser. Zwar konnte sie sich nicht in der ersten Gruppe halten, aber in der Verfolgergruppe reichte es zu Platz 15. Das Beste kommt zum Schluss, so auch hier, denn endlich wurden die gebetsmühlenartig vorgetragenen Hinweise der Betreuer umgesetzt und Anika hielt sich sowohl am Berg als auch in der Abfahrt in der Führungsgruppe. Leider wurde sie in der letzten Kurve vor der Ziellinie in einen Sturz verwickelt, konnte sich aber wieder aufrappeln und eine sehr gute Etappe als 16. abschließen. Gesamtrang 18. Weiter so!

U15wIn der "Königinnenklasse" der Ostthüringen-Tour, d. h. der Altersklasse U15w waren Tanja Spath und Miriam Zeise am Start. Der Prolog im Hofwiesenpark war hier ein Rundstreckenrennen. Aufgrund der geringen Länge wurde gleich von Start weg scharf gefahren. Das war für Tanja besonders bitter, denn gleich in der ersten Kurve nach dem Start kam es zum Crash, bei dem sie sich leicht am Bein verletzte. Bis alles wieder gerichtet war, war das Feld schon zu weit weg um noch eingeholt zu werden. Trotz verzweifelter Versuche wieder vorn reinzukommen, musste sich Tanja am Ende mit Rang 15 benügen. Miriam war stets in der Spitze vertreten und kontrollierte das Rennen. Als Franzi Arendt einen erforlgreichen Ausreißversuch startete, war sie die einzige, die zumindest nachzusetzen versuchte, während die meisten anderen Fahrerinnen auf eine Sprintentscheidung hofften. Die gab es dann am Ende auch, aber mit anderem Ausgang als erwartet, denn Miriam konnte knapp hinter Liv Kaja Baacke als 3. über die Ziellinie rollen und damit schon ihre gute Form andeuten.

U15wDie erste Etappe war dann ein Kriterium in Hermsdorf. Hier ging es vom Start weg gleich richtig los und schnelle Beine waren gefragt. Das Sprinten nach Punkten ist zwar nicht Miriams Lieblingsdisziplin, aber es gelang ihr doch in einer Wertung 2 Punkte mitzunehmen, was am Ende zu Rang 6 reichte. Tanja, noch etwas vom Sturz am Vortag mitgenommen, kam in einer Verfolgergruppe als 30. ins Ziel. Beim Rundstreckenrennen am Nachmittag hatte Miriam wieder das Rennen unter Kontrolle und erreichte einen tollen 3. Platz, knapp geschlagen von Franzi Arendt. Tanja auf 28.

Also war auch bei der U15w die Schlussetappe der ultimative Gradmesser. Die Mädchen mussten die Runde in Münchenbernsdorf 5 mal bewältigen. Wohl aus Respekt von der Länge der Strecke und dem sich hinziehenden Anstieg schleppte sich das Rennen über die ersten drei Runden so dahin. Erst am letzten Anstieg wurde begonnen, ernsthaft eine Entscheidung herbeizuführen. Dennoch kam ein relativ großes Feld im rasenden Tempo um die letzte Kurve. Franzi Arendt, in Führung liegend, fuhr dabei auf den Bordstein und stürzte schwer - gute Besserung von uns allen! Zum Glück blieb der Rest des Feldes davon unbeschadet. Miriam lag an guter Position und konnte diesen 6. Platz auf der leicht ansteigenden Zielgeraden halten. Auch Tanja war dabei und kam auf Rang 20. Miriam Zeise konnte somit als Gesamtvierte als besten Thüringerin die OTT 2017 beenden - herzlichen Glückwunsch! Auch Tanja hat mit der Schlussetappe wieder richtig Fahrt aufgenommen und großen Kampfgeist bewiesen.

KidsCupJetzt sind wir bei den ganz Kleinen. Vom 1. Radclub Jena sind Fabian Zeise, Philipp Krempel und Maike-Marie Pesel das ganze Wochenende hindurch beim KidsCup gute Rennen gefahren und lassen uns hoffen, sie bald in den Lizenzklassen am Start zu sehen. Auf der Schlussetappe wurde Fabian 4. Maike-Marie konnte bei den Mädchen wie schon am Vortag einen Sieg feiern.

Nun sind alle erschöpft und haben sich mit dem 1. Mai eine Erholung verdient. Herzlichen Dank an die Trainer, Betreuer und Eltern, ohne die solch ein spannendes Sportereignis nicht realisierbar wäre!

KidsCupWeitere Info und Ergebnisse gibt es auf der website der OTT.

Johannes Banzer 2. bei Etappenfahrt in Polen, 30.04.2017

Johannes Banzer

Unser Sportler Johannes Banzer konnte heute bei der internationalen Juniorenetappenfahrt "La Coupe du Presidente de la Ville de Grudziadz" in Polen einen hervorragenden 2. Platz belegen.

Gemeinsam mit dem späteren Sieger Denas Masuilis aud Litauen wollte er einer hektischen Sprintentscheidung aus dem Weg gehen und konnte sich von Feld abstzen. Die beiden Ausreißer retteten einen Vorsprung von 25 s vor dem Feld ins Ziel.

Den Sprint der Verfolger gewann der Däne Martin Mollerup. Bis zum kommenden Mittwoch stehen noch 3 Etappen über jeweils 90-110 km auf dem Plan der Nachwuchsrennfahrer aus ganz Europa. Einen Livestream der Rennen findet man unter https://www.youtube.com/channel/UCRrc2_f8vf5rpr_1VBnlE1Q

Video: https://www.youtube.com/watch?v=njojJTqRTBM