LVM 1er Straße in Greiz

U11 Silber2x Silber für den 1. Radclub Jena.

Am 5.5.2013 fand die Landesverbandsmeisterschaft im 1er Straßenrennen statt. Auf der bergigen Runde sicherten sich Johannes Banzer (U15) hinter dem Lokalmatador Kilian Friedrich aus Greiz sowie Felix Wagner (U11) hinter Niclas Hoffman vom SV Jena Zwätzen je eine Silbermedaille. Aber auch die anderen Sportler zeigten ansprechende Leistungen. Besonders die Jungs der U11 und U13 scheinen wieder den Anschluss an die Spitze gefunden zu haben. Pech hatte Miriam Zeise (U11w), die in Führung liegend noch kurz vor dem Ziel in einen Sturz verwickelt wurde und sich somit "nur" auf den 5. Platz retten konnte. Allen einen herzlichen Glückwunsch!

U15 LVMHier die Ergebnisse der Sportler des 1. Radclub Jena:

U11w:
5. Miriam Zeise; 7. Tanja Spath

U11m:
2. Felix Wagner; 14. Afred Hesse; 15. Milan Kai; 16. Marcel Antkowiak

U13w:
12. Amelie Uhlworm

U13m:
13. Tobias Wegbrod; 22. Hannes May; 24. Neo Reppen; 32. Elias Schmidt

U15m:
2. Johannes Banzer

U17m:
8. Jakob Aehnlich

Fotos: H. Wagner

Ostthüringen-Tour 2013

OTT2013 U15 GesamtwertungAm Wochenende vom 26.-28. April, 2013 fand die 11. Ostthüringen-Tour in Gera / Silbitz / Münchenbernsdorf statt. Auch der 1. Radclub Jena hatte ein starkes Team zu dieser bundesweit einmaligen Rundfahrt für Kinder geschickt und konnte mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam machen. Nach einem Prolog auf einer 1-km Runde im Hofwiesenpark in Gera am Freitag ging es am Samstag nach Silbitz. Dort bestand für U11+U13 der erste Wettkampf in einem Geschicklichkeitsfahren, für die U15w in einem Einzelzeitfahren. Am Nachmittag folgten dann für alle die Rundstreckenrennen auf der flachen 3,7-km Runde. Beim abschießenden Rundstreckenrennen in Münchenbernsdorf mussten am Sonntag auch noch mehrmals Hügel gemeistert werden.

Was auch immer das Endergebnis war, jeder, der unter diesen Bedingungen die harte Ostthüringen-Tour zu Ende gefahren ist, kann stolz auf sich sein.

Hervorzuheben sind ein 4. Platz im Prolog und ein 5. Platz im Geschicklichkeitsfahren durch Felix Wagner (U11); in der Gesamtwertung kam er auf Rang 13 und konnte somit im SV-Cup Punkte sammeln. Bei den Mädchen konnte Miriam Zeise beim Rundstreckenrennen in Silbitz bei widrigen Bedingungen einen 5. Rang einfahren. In der U13w gelang Amelie Uhlworm beim Geschicklichkeitsfahren ein 14. Rang. Die Jungs der U13 hatten es besonders schwer. In einem Feld von über 100 Fahrer mussten sie sich behaupten. Neo Reppen gelang hier im Geschicklichkeitsfahren mit einem 22. Rang die beste Platzierung. Josefine Heinemann (U15w) konnte zeigen, dass ihr die Ostthüringen-Tour offenbar liegt. Nach Gesamtsiegen in der U11 (2009) und U13 (2011) konnte sie auch der OTT 2013 durch ihre Sprintstärke einen Stempel aufdrücken. Durch einen 3. Platz im Prolog, einen Sieg mit fulminantem Finish in Silbitz und einen 2. Rang im abschließenden Rennen in Münchenbersdorf musste sie sich in der Gesamtwertung nur Meike Uiterwijk Winkel aus den Niederlanden geschlagen geben und beendete die Tour auf Platz zwei. Damit konnte sie auch die Führung im SV-Cup ausbauen.

Hier die Ergebnisse der Sportler des 1. Radclub Jena in der Zusammenfasssung:

U11w
Prolog: 10. Miriam Zeise; 11. Tanja Spath
GFT: 11. Miriam Zeise; 12. Tanja Spath
Silbitz: 5. Miriam Zeise; 8. Tanja Spath
Münchenbernsdorf: 7. Miriam Zeise; 11. Tanja Spath
Gesamtwertung: 9. Miriam Zeise; 11. Tanja Spath

U11m
Prolog: 4. Felix Wagner; 18. Alfred Hesse; 19. Kilian Hofmann; 20. Milan Kai
GFT: 5. Felix Wagner; 17. Milan Kai; 28. Kilian Hofmann; 46. Alfred Hesse
Silbitz: 32. Alfred Hesse; 34. Felix Wagner; 45. Milan Kai; 46. Kilian Hofmann
Münchenbernsdorf: 24. Felix Wagner; 35. Alfred Hesse; 47. Milan Kai; 48. Kilian Hofmann
Gesamtwertung: 13. Felix Wagner; 40. Milan Kai; 43. Alfred Hesse; 46. Kilian Hofmann

GFT_U13wU13w
Prolog: 15. Amelie Uhlworm
GFT: 14. Amelie Uhlworm
Silbitz: 29. Amelie Uhlworm
Münchenbernsdorf: 33. Amelie Uhlworm
Gesamtwertung: 25. Amelie Uhlworm

U13m
Prolog: 17. Elias Schmidt; 24. Tobias Wegbrod; 26.Hannes May; 28. Neo Reppen
GFT: 22. Neo Reppen; 48. Hannes May; 53. Elias Schmidt; 81. Tobias Wegbrod
Silbitz: 52. Tobias Wegbrod; 53. Elias Schmidt; 57. Neo Reppen; 82. Hannes May
Münchenbernsdorf: 46. Tobias Wegbrod; 63. Neo Reppen, Hannes May und Elias Schmidt
Gesamtwertung: 50. Neo Reppen; 58. Elias Schmidt; 66. Tobias Wegbrod; 73. Hannes May

OTT2013 U15wU15w
Prolog: 3. Josefine Heinemann
Zeitfahren: 7. Josefine Heinemann
Silbitz: 1. Josefine Heinemann
Münchenbernsdorf: 2. Josefine Heinemann
Gesamtwertung: 2. Josefine Heinemann

Alle Ergebnisse im Überblick finden Sie hier.

Ein Bericht des MDR im Thüringen-Journal, 29.04.2013, 19:00 hier.

Weimar: Saisonstart 2013

U15w, WeimarDie Straßensaison hat nun endlich begonnen! Sportler des 1. Radclub Jena nahmen an diesem Wochenende erfolgreich am Kriterien in Weimar teil. Dabei gab es einen Sieg durch Josefine Heinemann in der U15w und weitere gute Platzierungen.

Das Radrennen in Weimar war der Auftakt im Rahmen des Thüringer Nachwuchscups. Auf der 1-km-Runde ging es im Kriterium darum, wer die beste Sprintqualität hat. Auf dem komplett flachen Kurs wurde teilweise sehr schnell gefahren, so dass sich in den meisten Rennen sehr rasch mehrere Felder bildeten.

In der U11m ist Felix Wagner als Träger des gelben Führungstrikots an den Start gegangen. Zwar konnte er gleich bei der ersten Sprintwertung einen Punkt einfahren, musste dann aber im Verlauf des Rennens die Konkurrenz ziehen lassen. Am Ende konnte er dennoch als 6. an der Siegerehrung teilnehmen. Die gleiche Wertung erzielte Tanja Spath bei den Mädchen. In der U13, bei der vom 1. Radclub Jena dieses Mal nur Jungs am Start waren, hingen die Trauben noch sehr hoch; durch Überrundungen konnte keine Platzierung erreicht werden. Bei der U15m konnte Johannes Banzer gleich den ersten Sprint für sich entscheiden, musste sich am Ende aber mit einem 4. Platz begnügen. Dieser reichte allerdings aus, um das gelbe Führungstrikot zu verteidigen. Josefine Heinemann gelang ein perfekter Saisonauftakt, indem sie 3 der 4 Sprintwertungen gewann und somit auf die höchste Stufe des Treppchens klettern durfte. Durch diesen Sieg konnte sie auch die Führung im Sparkassen Versicherungscup in der U15w übernehmen. Zum Abschluss musste sich noch Jakob Aehnlich in einem rasanten Rennen der U17m beweisen, bei dem er einen sehr guten 12. Platz belegte. 

2x  Gelb U15U11w:
6. Tanja Spath; 7. Miriam Zeise

U11m:
6. Felix Wagner; 12. Marcel Antkowiak; 22. Milan Kai; 23. Alfred Hesse

U13m:
Neo Reppen; Hannes May; Elias Schmidt

U15w:
1. Josefine Heinemann

U15m:
4. Johannes Banzer

U17m:
12. Jakob Aehnlich

Die gesamten Ergebnisse U11-U15 finden Sie hier.

Athletiktest Erfurt 10.03.2013

Gewandheitslauf U11wBeim heutigen Athletiktest in der Leichtathletikhalle in Erfurt konnten die Nachwuchssportler des 1. Radclub Jena wieder sehr gute Ergebnisse erzielen. Mit 3 Podestplätzen (darunter ein Sieg von Felix Wagner, U11) und weiteren guten Platzierungen konnten die Sportler insgesamt gute Trainingsarbeit im Winter nachweisen.


U11w:
5. Miriam Zeise; 8. Lilly Feige; 9. Tanja Spath

U11m:
1. Felix Wagner; 4. Alfred Hesse; 20. Milan Kai; 21. Jonathan Dörsing; 46. Hannes Anhalt

U11mU13w:
9. Amelie Uhlworm; 18. Sophia Neubert; 19. Ninja Ilmer

U13m:
16. Tobias Wegbrodt; 23. Elias Schmidt; 43. Hannes May

U15w:
2. Josefine Heinemann; 18. Rebeka Edinger

U15m:
2. Johannes Banzer; 25. Maximilian Poelen

Alle Ergebnisse im Detail hier.

Ein weiterer Bericht hier.

Holzbahnlehrgang Frankfurt/Oder

Vom 25.-27. Januar 2013 fand der vom TRV organisierte Holzbahnlehrgang für die Altersklasse U15 in Frankfurt/Oder statt. Unter Anleitung von Heike Schramm und Dr. Manfred Wandersleb konnten dort unsere Sportler vom 1. Radclub Jena, Josefine Heinemann und Johannes Banzer, ihre Fertigkeiten im Umgang mit dem Bahnrad verbessern. Unter den Augen des Sprint-Trainers Tim Zühlke und der Gewinnerin von Olympia-Gold, Kristina Vogel, wurde besonders auf die 100 m fliegend Wert gelegt.

Im abschließenden Omnium über 100 m fliegend, 500 m stehend und ein Ausscheidungsfahren konnten dann sowohl Josefine als auch Johannes durch jeweils erste Plätze eine gute Frühform nachweisen.