Zwickau / Karbach, 26.05.2013

Zwickau U11Radrennen ist Outdoorsport und so finden auch bei Regenwetter diese Wettkämpfe statt. Allerdings hatten die Jungen der U11 des 1. Radclub Jena keine Lust auf nasse Hosen und blieben alle zu Hause, aber das vermeintlich schwache Geschlecht des Vereins hielt die Stangen hoch. Belohnt wurden die Sportlerrinnen Miriam Zeise und Tanja Spath somit mit nur leichtem Nieselregen in der ehemaligen Trabantstadt und was noch viel wichtiger ist, mit Platz 1 und 3. Gemeinsam wurde das Rennen der U11w mit dem der weiblichen U13 gestartet. Entgegen der in der Ausschreibung festgesetzten 4 Runden mussten die beiden die Distanz der Älteren über 7 Runden bestreiten. Miriam konnte sich nach dem Start am Hinterrad der im Thüringer Nachwuchscup Führenden Luisa Hofmann aus Sömmerda festsetzen und 2 Runden vor Schluss mit einer Zwischenattacke nach vorn lösen. Mit 100 m Vorsprung erreichte sie als Beste der U11 das Ziel. In der Verfolgergruppe kämpfte lange Zeit Tanja gemeinsam mit einer Sportlerin aus Leipzig um den Anschluss. Obwohl Tanja die gesamte Zeit im Wind fuhr, hatte sie in der letzten Runde die größeren Reserven und belegte im Zielsprint Rang 3.

Text: M. Schurig

Karbach U17Zeitgleich gingen die älteren Sportler in Karbach an den Start. Der Kurs über eine 17,3-km Runde musste bei Dauerregen bestritten werden. In der U17 hat Jakob Aehnlich den 1. Radclub Jena vertreten. Eingangs der letzten von vier Runden lag er noch aussichtsreich im Rennen, konnte jedoch durch einen Sturz kurz vor Ende nicht in den Spurt des Hauptfeldes mit eingreifen.

 

Karbach U15Die U15 musste 2 Runden bewältigen. Johannes Banzer attackierte direkt nach dem Start und setzte sich mit dem späteren Sieger Niklas Märkl (RV Queidersbach/RLP) vom Feld ab; dieser konnte auf einer Abfahrt auch noch von Johannes hinter sich lassen. Beide kamen dann als Solisten als 1. und 2. mit deutlichen Vorsprung vor den Verfolgern ins Ziel. Auch mit dabei war Maximilian Poelen, der nach verletzungsbedingter sechswöchiger Trainingspause das Rennen ebenfalls mit einer soliden Leistung beenden konnte.

TMP-Tour 2013 - Johannes Banzer im Thüringen-Trikot

Gotha/Waltershausen, 10.-12.05.2013. TMP Jugendtour 2013 mit Johannes Banzer (U15) und Jakob Aehnlich (U17) vom 1. Radclub Jena.

Die anspruchsvolle 3-Tages-Tour begann am Freitag mit einem Kriterium und wurde am Samstag mit einem Zeitfahren und einem Rundstreckenrennen fortgesetzt. Die Schlussetappe "Rund um Waltershausen" fand am Sonntag statt.

Während der Prolog für beide Sportler noch nicht ganz optimal verlief, konnte sich Johannes Banzer durch einen 10. Platz im Zeitfahren das Trikot des besten Thüringer sichern. Dieses gab er auch in den folgenden beiden Etappen, in denen er mit dem Hauptfeld ins Ziel kam, nicht mehr ab und steht am Ende als 9. und somit bester Thüringer in der Ergebnisliste. Damit ist er auch wieder alleiniger Träger des gelben Führungstrikots im SV Nachwuchscup.

Bei Jakob Aehnlich, der noch zum jüngeren Jahrgang der U17 gehört, reichte es am Ende zu einem 78. Rang. Bei den Straßenrennen konnte sich Jakob stets im Hauptfeld behaupten, aber die TMP-Tour wurde auch dieses Mal über das schwere Zeitfahren entschieden.

Beiden einen herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse im Detail bei FinishTime.de.


Während in Gotha/Waltershausen die TMP-Tour lief, war die U15w auch nicht untätig. Am Donnerstag konnte Josefine Heinemann beim Kriterium im Paunsdorf-Center (Leipzig) einen Sieg einfahren. Am Sonntag beim Kriterium "Holzhausener Dreieck", ebenfalls in Leipzig, sprang bei einem rasanten Rennen mit Beteiligung von U15 und U17w ein zweiter Platz heraus.

U11 stark im Paarlauf

PaarlaufFlinke Füße der Nachwuchsradsportler zum 1. Paarlaufcup in Jena – Zweimal Sieg in der Tasche – „Der schnelle Radsportler wird beim Paarlauf gemacht“

Jena, 07. Mai, 2013. Dem regnerischen Wetter hat es den jungen motivierten Nachwuchssportlern vom 1. Radclub Jena scheinbar einfach gemacht, den Halbstundenpaarlauf aufzurollen und die Konkurrenz um Längen zu schlagen. Gleich zwei 3er-Teams wollten die guten Erinnerungen aus dem vergangenen Jahr, als einige der Sportler noch an der AG Radsport an der Heine-Schule teilnahmen, in Siege umwandeln, und so sollte es am Ende auch sein.

„Das wilde Radtrio“ mit Miriam Zeise, Tanja Spath und Cassandra Schneider hatte es in sich, sprichwörtlich die Schnelligkeit und Ausdauer, die auch in jungen Jahren durch das Radtraining gefördert werden. Bestärkt durch die guten Rennergebnisse vom Sonntag (Landesmeisterschaft Straße in Greiz) konnten die 3 jungen Damen in der Altersklasse Team3Bw ungefährdet den Sieg holen. Dem Trio gelang es, eine Distanz von 6830 m zu sammeln, über 1800 m mehr als das Zweitplatzierte Team vom Orientierungslauf des USV Jena.

Und man sollte nicht glauben, dass eine solche Laufleistung nicht auch die Jungen zu Stande bekommen. "Die rennenden Radfahrer" Alfred Hesse, Felix Wagner und Milan Kai ließen keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen, und nach 30 min landete das Jungentrio punktgenau auf 8200 m. Zusätzliche Aufwertung erhielt der Sieg durch die Distanzierung der zweiplatzierten "Team Laufladen 2" vom Leichtathletikclub Jena; diesmal hatten die Radsportler die Nase vorn, und dabei wesentlich mehr als eine "Radlänge".

Foto: Die Sieger vom 1. Radclub Jena (v.l.n.r.): Tanja Spath, Cassandra Schneider, Miriam Zeise, Alfred Hesse, Felix Wagner, Milan Kai (Quelle: Zeise)
Text: Daniel Reinhardt

LVM 1er Straße in Greiz

U11 Silber2x Silber für den 1. Radclub Jena.

Am 5.5.2013 fand die Landesverbandsmeisterschaft im 1er Straßenrennen statt. Auf der bergigen Runde sicherten sich Johannes Banzer (U15) hinter dem Lokalmatador Kilian Friedrich aus Greiz sowie Felix Wagner (U11) hinter Niclas Hoffman vom SV Jena Zwätzen je eine Silbermedaille. Aber auch die anderen Sportler zeigten ansprechende Leistungen. Besonders die Jungs der U11 und U13 scheinen wieder den Anschluss an die Spitze gefunden zu haben. Pech hatte Miriam Zeise (U11w), die in Führung liegend noch kurz vor dem Ziel in einen Sturz verwickelt wurde und sich somit "nur" auf den 5. Platz retten konnte. Allen einen herzlichen Glückwunsch!

U15 LVMHier die Ergebnisse der Sportler des 1. Radclub Jena:

U11w:
5. Miriam Zeise; 7. Tanja Spath

U11m:
2. Felix Wagner; 14. Afred Hesse; 15. Milan Kai; 16. Marcel Antkowiak

U13w:
12. Amelie Uhlworm

U13m:
13. Tobias Wegbrod; 22. Hannes May; 24. Neo Reppen; 32. Elias Schmidt

U15m:
2. Johannes Banzer

U17m:
8. Jakob Aehnlich

Fotos: H. Wagner

Ostthüringen-Tour 2013

OTT2013 U15 GesamtwertungAm Wochenende vom 26.-28. April, 2013 fand die 11. Ostthüringen-Tour in Gera / Silbitz / Münchenbernsdorf statt. Auch der 1. Radclub Jena hatte ein starkes Team zu dieser bundesweit einmaligen Rundfahrt für Kinder geschickt und konnte mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam machen. Nach einem Prolog auf einer 1-km Runde im Hofwiesenpark in Gera am Freitag ging es am Samstag nach Silbitz. Dort bestand für U11+U13 der erste Wettkampf in einem Geschicklichkeitsfahren, für die U15w in einem Einzelzeitfahren. Am Nachmittag folgten dann für alle die Rundstreckenrennen auf der flachen 3,7-km Runde. Beim abschießenden Rundstreckenrennen in Münchenbernsdorf mussten am Sonntag auch noch mehrmals Hügel gemeistert werden.

Was auch immer das Endergebnis war, jeder, der unter diesen Bedingungen die harte Ostthüringen-Tour zu Ende gefahren ist, kann stolz auf sich sein.

Hervorzuheben sind ein 4. Platz im Prolog und ein 5. Platz im Geschicklichkeitsfahren durch Felix Wagner (U11); in der Gesamtwertung kam er auf Rang 13 und konnte somit im SV-Cup Punkte sammeln. Bei den Mädchen konnte Miriam Zeise beim Rundstreckenrennen in Silbitz bei widrigen Bedingungen einen 5. Rang einfahren. In der U13w gelang Amelie Uhlworm beim Geschicklichkeitsfahren ein 14. Rang. Die Jungs der U13 hatten es besonders schwer. In einem Feld von über 100 Fahrer mussten sie sich behaupten. Neo Reppen gelang hier im Geschicklichkeitsfahren mit einem 22. Rang die beste Platzierung. Josefine Heinemann (U15w) konnte zeigen, dass ihr die Ostthüringen-Tour offenbar liegt. Nach Gesamtsiegen in der U11 (2009) und U13 (2011) konnte sie auch der OTT 2013 durch ihre Sprintstärke einen Stempel aufdrücken. Durch einen 3. Platz im Prolog, einen Sieg mit fulminantem Finish in Silbitz und einen 2. Rang im abschließenden Rennen in Münchenbersdorf musste sie sich in der Gesamtwertung nur Meike Uiterwijk Winkel aus den Niederlanden geschlagen geben und beendete die Tour auf Platz zwei. Damit konnte sie auch die Führung im SV-Cup ausbauen.

Hier die Ergebnisse der Sportler des 1. Radclub Jena in der Zusammenfasssung:

U11w
Prolog: 10. Miriam Zeise; 11. Tanja Spath
GFT: 11. Miriam Zeise; 12. Tanja Spath
Silbitz: 5. Miriam Zeise; 8. Tanja Spath
Münchenbernsdorf: 7. Miriam Zeise; 11. Tanja Spath
Gesamtwertung: 9. Miriam Zeise; 11. Tanja Spath

U11m
Prolog: 4. Felix Wagner; 18. Alfred Hesse; 19. Kilian Hofmann; 20. Milan Kai
GFT: 5. Felix Wagner; 17. Milan Kai; 28. Kilian Hofmann; 46. Alfred Hesse
Silbitz: 32. Alfred Hesse; 34. Felix Wagner; 45. Milan Kai; 46. Kilian Hofmann
Münchenbernsdorf: 24. Felix Wagner; 35. Alfred Hesse; 47. Milan Kai; 48. Kilian Hofmann
Gesamtwertung: 13. Felix Wagner; 40. Milan Kai; 43. Alfred Hesse; 46. Kilian Hofmann

GFT_U13wU13w
Prolog: 15. Amelie Uhlworm
GFT: 14. Amelie Uhlworm
Silbitz: 29. Amelie Uhlworm
Münchenbernsdorf: 33. Amelie Uhlworm
Gesamtwertung: 25. Amelie Uhlworm

U13m
Prolog: 17. Elias Schmidt; 24. Tobias Wegbrod; 26.Hannes May; 28. Neo Reppen
GFT: 22. Neo Reppen; 48. Hannes May; 53. Elias Schmidt; 81. Tobias Wegbrod
Silbitz: 52. Tobias Wegbrod; 53. Elias Schmidt; 57. Neo Reppen; 82. Hannes May
Münchenbernsdorf: 46. Tobias Wegbrod; 63. Neo Reppen, Hannes May und Elias Schmidt
Gesamtwertung: 50. Neo Reppen; 58. Elias Schmidt; 66. Tobias Wegbrod; 73. Hannes May

OTT2013 U15wU15w
Prolog: 3. Josefine Heinemann
Zeitfahren: 7. Josefine Heinemann
Silbitz: 1. Josefine Heinemann
Münchenbernsdorf: 2. Josefine Heinemann
Gesamtwertung: 2. Josefine Heinemann

Alle Ergebnisse im Überblick finden Sie hier.

Ein Bericht des MDR im Thüringen-Journal, 29.04.2013, 19:00 hier.