Saisonauftakt Elxleben, 06.04.2017

ElxlebenAm 2. April war es nun endlich soweit: Das erste Radrennen der Saison im Rahmen den SV-Nachwuchscups konnte gestartet werden. Auf der Runde am Logistikzentrum in Elxleben ging es bei Kriterien um Wertungspunkte.

In der Altersklasse U11w konnte sind Paula Jelinek den ersten Saisonsieg sichern. Klara Hesse kam auf einen guten 4. Platz.

Bei den Jungs der U13 war Leander Kuhne am Start und wurde 32. Im selben Rennen waren auch die schnellen Mädchen der U15 vertreten. Miriam Zeise gelang ein guter 2. Platz und auch Tanja Spath konnte mit Platz 6 die ersten SV-Punkte einfahren.

Im Rennen der U15er Jungs wurde Tom Schneppe 17. und verpasste somit nur knapp die Punkteränge.

Alle Ergebnisse bei FinishTime.

U11w U13 U15w

1. Lauf Bahncup Gera, 6.4.2017

Bahncup GeraBei fast sommerlichen Bedingungen fand am 1. April der erste Lauf des Geraer Bahncups statt. Auch vom 1. Radclub Jena machte sich eine kleine Gruppe von Sportlern in die Otto-Dix-Stadt auf, um die ersten Runden auf dem Beton-Oval zu drehen. Dabei gelang der Anfängerin Mia Sander gleich ein toller Einstand, denn sie konnte nach 125 m aus dem Stand und einem Scratch über 4 Runden bei den Mädchen den ersten Platz belegen. Für Jason DeFries war es auch die erste Bahnerfahrung; er kam auf Platz 5, wobei lediglich ein misslungener Start ins Scratch-Rennen ein bessere Platzierung vereitelte.

In der Alterklasse U11, welche 250 m aus dem Stand und 8 Runden Scratch bewältigen musste, konnten sowohl Paula Jelinek (2.) als auch Klara Hesse (3.) das Podest besteigen. Insgesamt also ein toller Start in die Bahn-Saison!

Athletiktest II, Erfurt, 26.02.2017

Foto: B. StillerPodestplatz durch Klara Hesse in der AK U11w

Mit dem heutigen 2. Athletiktest in der Leichtathletikhalle in Erfurt hat der Radsportwinter sein Ende gefunden. Bevor es nun wieder verstärkt auf's Rad geht, mussten sich die jungen Athleten noch einmal im 60-m-Lauf, den Schlussdreisprung, dem Gewandheitslauf und einem Kraftkreis messen. Bei der AK U15 kam noch der Trittfrequenztest hinzu.

Besonders gut gelang dies vom 1. Radclub Jena Klara Hesse aus der Altersklasse U13w, denn sie kam auf den 3. Rang, wobei sie Platz 1 im Kraftkreis belegte. Paula Jelinek folgte unmittelbar auf Platz 4; Maike-Marie Pesel auf 12.

Bei den Jungs ist bekanntlich die Konkurrenz noch etwas größer. Daher kann Felix Liebisch mit Platz 10, wobei er im GWL Platz 2 belegte, sehr zufrieden sein. Ihm folgten Olli Antkowiak auf 24, Jason-Leon De Fries auf 31 und Fabian Zeise auf 46.

In der U13 belgte Anika Pesel Rang 12, Leander Kuhne Rang 29.

Bei den Mädchen der U15 kam Miriam Zeise auf Platz 6 mit einem 2. Rang beim Schlussdreisprung; Tanja Spath auf 13. Bei den Jung belegte Alfred Hesse Platz 17, gefolgt von Tom Schneppe (20.) und Maik Pesel (37).

Alle Ergebnisse bei FinishTime.de.

Miriam Zeise siegt beim Wintercrosslauf in Altenburg, 28.01.2017

Beim Wintercrosslauf in Altenburg wurde die Punktejagd um den SV-Cup des Thüringer Radsportnachwuchs fortgesetzt.

Einen Einstieg nach Maß ins Wettkampfjahr 2017 erwischte Miriam Zeise in der AK U15w mit einem Sieg vor Lara Röricht und Julia Schäfer, beide vom SSV Gera. Tanja Spath belegte Rang 12. Bei den Jungs derselben AK kam Alfred Hesse auf Platz 15.

In der U13w belegte Anika Pesel nach langer Verletzungspause Rang 12; Leander Kuhne wurde bei den Jungs 24.

Paula Jelinek rannte auf Rang 4 bei den Mädchen der U11, gefolgt von Maike-Marie Pesel auf 8 bei ihrem ersten Rennen! Jason-Leon De Fries erreichte einen guten Platz im Mittelfeld (16).

Pascal Stiller gehörte zu den jüngsten Sportlern und kam in der AK U9 auf Rang 7.

Alfred Hesse 3. beim Südpark-Cross in Erfurt, 4.12.2016

Südpark-Cross Erfurt, U15mBeim Südpark-Crossrennen in Erfurt belegte Alfred Hesse einen tollen 3. Platz in der AK U15m. Zusammen im Rennen mit Miriam Zeise (U15w) kam es schon kurz nach dem Start zum Sturz. Während für Miriam dadurch das Rennen leider zu Ende war, konnte sich Alfred wieder aufrappeln und noch einen schönen Podestplatz herausfahren.

In der AK U11m belegte Pascal Stiller den 5. Rang.