Brockenkönig 2019, 23.06.2019

Brockenkönig 2019Harzausflug der U13 mit guten Rennergebnissen und einer Reihe neuer Erfahrungen

Die Rennpause des Thüringer Radsportnachwuchses ausnutzend verbrachte ein Teil der U13 des 1. Radclub Jena das Wochenende im Harz. Am Samstag bot sich dann gleich die Gelegenheit, beim Wernigeröder Radsporttag ein schnelles Rundstreckenrennen über ca. 10 km zu fahren. Eine Spitzengruppe von 8 Fahrern und Fahrerinnen machte das Rennen von Anfang an schnell und setzte sich gleich zu Beginn vom Rest des Feldes ab. Hier dauerte es ein paar Runden, bis sich wieder ein neues Verfolgerfeld bildete. Wesentlichen Anteil daran hatten unsere Sportler, die ab der drittletzten Runde mehrfach versuchten, sich gemeinsam vom Verfolgerfeld zu lösen. So ganz gelang dies zwar nicht, aber immerhin kamen alle drei als erste um die letzte Kurve, bevor es auf der langen, leicht ansteigenden Geraden zum Zielstrich ging. Hier gab es dann einen Dreifacherfolg der Verfolger in der Reihenfolge Klara Hesse (9.), Bruno Steiniger (10.) und Paula Jelinek (11.).

Danach wurden das Quartiert in Schierke bezogen, die Sommerrodelbahn getestet und etwas Kalorien nachgetankt, denn am Nachmittag stand noch die Steigung zum mit 1142 m immerhin höchsten Berg Norddeutschlands, dem Brocken, an, wo dann auch alle mit mehr oder weniger Anstrengung ankamen. Dies galt zu einem Teil touristischen Zwecken, diente aber auch dazu, die Strecke vom Bergzeitfahren "Brockenkönig", was auch gleichzeitig die Landesmeisterschaft vom Verband Sachsen-Anhalt war, kennenzulernen. Die U13 startete hier am Sonntag im Massenstart-Modus, ca. 3 km den Berg hinauf. Unsere Sportler konnten sich gut behaupten und tauschten die Reihenfolge vom Vortag: Paula vor Bruno vor Klara. Paula und Klara wurden damit bei den Mädchen 3. und 4.; Bruno belegte bei den Jungs Rang 9. Janne Jelinek (U17) musste die komplette Strecken von ca. 8.2 km, wobei besonders die zweite Hälfte einige ordentlichen Steigungen enthielt, überwinden (Platz 11).