Starker Saisonauftakt an der RedBull-Arena Leipzig, 24.03.2019

U13wEndlich geht es wieder los!
Mit dem heutigen 16. Kriterium an der RedBull-Arena in Leipzig startete für die jungen Sporler des 1. Radclub Jena die Straßensaison. Und wie!

Den Anfang machte Fabian Zeise in der U11m. Noch bei frischen 4-6 °C um 8:45 Uhr mussten die Jungs die 4 Runden auf dem flachen Kurs vor dem Fußballstadion bewältigen. Eine Spitzengruppe hatte sich schnell gefunden, aber Fabian fand in der folgenden Gruppe seinen Platz und kam am Ende auf Rang 9.

Die Mädchen der U11 und U13 teilten sich ein Rennen mit getrennter Wertung. Maike Pesel (U11w) kämpfte sich am Ende des kleinen Feldes durch und wurde noch mit Platz 6 und schmackhaften Preisen von Wurzener belohnt.

In der U13w wurde hart um die Punkte gekämpft. Gleich im ersten Sprint war Klara Hesse mit vorn dabei. Traditionell etwas zögerlich gestartet, konnte Paula Jelinek aber noch mit einem Kraftakt zur Spritze aufschließen - und das war gut so. Die Siegerin des Rennens aus Osterweddingen konnte sich früh vom Feld absetzen und somit die ganzen weiteren Punktewertungen für sich entscheiden. In einer vorbildlichen Mannschaftsleistung lösten sich Paula und Klara dann gemeinsam vom Feld und entschieden somit den letzten Sprint unter sich. Am Ende kamen beide auf's Treppchen: Klara 2, Paula 3.

Bei den Jungs der U13 war Bruno Steiniger gleich zu Beginn in einen Sturz verwickelt, kämpfte sich aber noch während der 8 Runden um einige Plätze nach vorn.

In der U17w war das Rennen ähnlich wie bei der U13w - lediglich wesentlich schneller. Miriam Zeise fuhr den ersten Sprint gleich von vorn und konnte die 5 Punkte mitnehmen. Die spätere Siegerin aus Berlin nutze die Ruhe nach dem Sprint um sich vom Feld zu lösen und in Zeitfahrmanier das Rennen bis zum Ende für sich zu gestalten. Dahinter wurde hart um die Plätze gekämpft und meist war es Miriam, die die entsprechenden Aktivitäten entwickelte. Zum Glück wurde sie am Ende mit Platz 2 vor Lara-Sophie Jäger (EF) belohnt.

Die ganz jungen Sportler starteten im Fette-Reifen-Rennen. In einem großen Feld fuhr Holger Rösch auf Rang 4, Magda Steiniger kam als 7. ins Ziel.

Den starken Auftritt komplettierten die "Großen": Beate Zanner wurde bei den Frauen/Elite 3., Johannes Banzer bei den Elite-Amateuren 12.

Als Fazit können wir festhalten, dass die Saisonvorbereitung bisher gut gelaufen ist. Hoffen wir, dass es ähnlich weitergeht.