21. "Kleine Friedensfahrt" und Verbandsjugendspiele Jena, 18.06.2017

Foto: Carsten Stiller Am gestrigen Samstag fand im Ernst-Abbe-Sportfeld die vom 1. Radclub Jena ausgerichtete "21. Kleine Friedensfahrt", also ein Radrennen für die KITA-Kinder und Grundschüler, statt. Außerdem wurden die Verbandsjugendspiele ausgetragen, welche für die Altersklasse der U11 zum SV-Cup gehören.

Für die kleinen Nachwuchssportler ging es im Fette-Reifen-Modus über eine Rundstrecke von ca. 1 km, welche je nach Klassenstufe 1-5mal bewältigt werden musste, und ein Geschicklichkeitsparcours zum Gesamtergebnis.

Die Ergebnisse der 21. Kleinen Friedensfahrt gibt es hier.

Die Verbandsjugendspiele der U11-Radsportler bestanden aus dem Geschicklichkeitsfahren, einem Rundstreckenrennen und einem Sprint über 100 m mit fliegendem Start. Dasselbe Programm absolvierten die Sportler der AK U13, allerdings ohne Cup-Wertung.

Vom 1. Radclub Jena konnten z.T. sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Paula Jelinek und Klara Hesse erkämpften sich in der U11w mit Platz 2 und 3 die begehrten Plätze auf dem Treppchen. Sie wurden gefolgt von Maike-Marie Pesel auf 8. Bei den Jungs kam Fabian Zeise auf Rang 32.

Foto: Carsten StillerIn der AK U13w belegte Anika Pesel einen guten 2. Platz. Bei den Jungs gab es Platz 13 für Leander Kuhne.

Die Siege gingen an folgende Sportler:

U11w: Gwen Böttcher, SSV Gera
U11m: Hugo Esch, RSC Waltershausen
U13w: Marit Sachse, SV Sömmerda
U13m: Pit Trebes, SV Sömmerda

Die Ergebnisse der Verbandsjugendspiele gibt es hier.

Wir danken allen Kampfrichtern, Vereinsmitgliedern und Freunden, die beim Aufbau, Abbau und der Durchführung der Veranstaltung geholfen haben und somit ein tolles Sportereignis in Jena ermöglichten. Wir danken ebenso den Sponsoren für die Unterstützung der Veranstaltung.

Foto: Carsten Stiller Foto: Carsten Stiller Foto: Carsten Stiller Foto: Carsten Stiller Foto: Carsten Stiller Foto: Carsten Stiller

Fotos: Carsten Stiller

Liebe Helferinnen und Helfer, liebe Sponsoren, 

geschafft und zufrieden blicken wir auf den Samstag im Paradies zurück!

Es war eine gelungene „Kleine Friedensfahrt“. Bei Sonnenschein fanden sich viele Kinder mit ihren Eltern im Paradies ein.

Das Ernst-Abbe-Stadion ist dafür die perfekte Lokation. Die Kleinen konnten abgesichert von jeglichem Straßenverkehr ihr Können zeigen. Mit Laufrädern und kleinen Kinderfahrrädern standen sie voller Spannung am Start und warteten auf den Startschuss von Jenas Bürgermeister Frank Schenker. Insgesamt 124 Sportler starteten und dazu zahlreiche Eltern, Großeltern, Geschwister standen an der Strecke und fieberten lautstark mit. Jedes Kind erhielt unabhängig von der Platzierung eine Urkunde und kleine Geschenke. Mit roten Wangen, großen Augen und mit dem Gefühl eines Siegers wurde jedes Kind geehrt. Viele Fotos und Filme wurden von den Gästen gemacht, bei der Siegerehrung, beim Rennen...

Später begrüßten wir ca. 60 Radsportler mit ihren Vereinen aus ganz Thüringen zum echtem Wettbewerb, dem Sparkassen-Cup-Rennen. Dies war nach einhelliger Meinung der Zuschauer ein echtes zusätzliches Highlight, das den Besuch noch lohnenswerter gemacht hat. Auch hier verlief alles sehr gut und wir dürfen diese Veranstaltung auch nächstes Jahr für den Thüringer Landessportbund wiederholen.

Danke, dass wir durch eure Unterstützung dieses Event möglich machen konnten! Danke für die Werbegeschenke, das Auto, die Absperrungen, finanzielle Zuwendungen, Ermöglichung der Lokation, den Sanitätern, und und und...

Wir werden auch 2018 starten und hoffen dann auch wieder auf eure großartige Unterstützung!

Mit sportlichen Grüßen,

Beatrix Banzer (für den Vorstand) und Sirko Schneppe (für das Organisationsteam)